07.01.03 13:59 Uhr
 68
 

Verfassungsklage: Hamburg will Studiengebühren

Weil das Erststudium nach dem Willen der Bundesregierung gebührenfrei bleiben soll, will der Hamburger Senat, gemeinsam mit Baden-Württemberg, Sachsen und Bayern ein sogenanntes 'Normenkontrollverfahren' durchsetzen.

Wenn Deutschlands höchste Richter dem zustimmen muss der Bundesrat der 6. Novelle des Hochschulrahmengesetzes zustimmen. Stimmt der Bundesrat dagegen können die Bundesländer bereits für das erste Studium Abgaben verlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Count DXxx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Studie, Hamburg, Verfassung, Studiengebühr, Verfassungsklage
Quelle: news.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?