07.01.03 13:54 Uhr
 283
 

Zukünftig weniger Kinowerbung - Zuschauerproteste erfolgreich

Endlos lang erscheinende Werbeblöcke und Vorgramme sollen nun bald der Vergangenheit angehören. Damit reagierten die Kinoketten Cinemaxx AG und UCI Kinowelt auf zahlreiche Proteste von Kinobesuchern vor allem während der Weihnachtszeit.

Laut Cinemaxx-Sprecher Arne Schmidt wird das Vorprogramm zukünftig nicht länger als eine halbe Stunde dauern. Auch UCI gibt bekannt, zukünftig Zeitlimits einhalten zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leana
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zuschauer
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet
Sänger Tom Jones berichtet von sexueller Belästigung
Verona Pooth verabschiedet sich wegen "ekligen" Kommentaren von Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?