07.01.03 11:18 Uhr
 74
 

Porsche verkauft weniger Autos in den USA

Der Automobilkonzern Porsche hat bekannt gegeben, einen Verkaufsrückgang um sieben Prozent mit 22.511 Einheiten in den USA und Kanada verzeichnet zu haben.

Vor allem die Modelle 911 und Boxster seien um 22 Prozent weniger verkauft worden als im Jahr 2001. Der Boxster musste sogar einen Verkaufsrückgang um 29 Prozent verzeichnen.

Trotz diesen Rückgängen konnte Porsche mit 12.167 verkauften Fahrzeugen ein Plus um acht Prozent für das Jahr 2002 verbuchen.


WebReporter: Klomenwings98
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Porsche
Quelle: de.cars.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?