07.01.03 08:28 Uhr
 662
 

ZDF aktuell: Vierteiler "Napoleon" kostete 11.000 Euro pro Minute

Der am Montag gestartete Vierteiler 'Napoleon' mit den weiteren Folgen am 8., 11. und 13. Januar verschlang 40 Millionen Euro für die Produktion, das sind 11.000 Euro pro Minute. Normalerweise könnten damit über 20 Fernsehfilme produziert werden.

Für das Projekt wurde 120 Tage lang in sechs verschiedenen Ländern gedreht. Neben 20.000 Statisten wurden auch 3.000 Pferde gebraucht. Jede Sprachszene im Film wurde zweimal gedreht, da er in englischer und französischer Sprache produziert wurde.

Den Napoleon spielt der als Asterix bekannt gewordene Christian Clavier. In weiteren wichtigen Rollen wird der Polizeiminister Fouche von Gerard Depardieu und der Außenminister Talleyrand von John Malkovich gespielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: professorix
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, ZDF, Minute, Napoleon
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Daily Mail empört mit sexistischem Kommentar zu Beinen von Premierministerinnen
Mutter von Angela Merkel empfand Donald Trumps Verhalten als "unverschämt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?