07.01.03 08:13 Uhr
 125
 

Baumharz hilft Ameisen, gesund zu bleiben

Die Ameisen haben einen Weg gefunden, sich vor Bakterien und Pilzen zu schützen. Sie benutzen als Gegenmittel für diese Schädlinge Harz von Nadelbäumen.

Dies fanden Wissenschaftler bei Untersuchungen von Ameisennestern heraus. Die Ameisen horten in ihren Nestern bis zu zwanzig Kilogramm Harz.

Beim Vergleich von Nestern mit und ohne Nadelbäume in der Umgebung stellten die Wissenschaftler fest, dass die Nester ohne Nadelbäume das Dreifache an Pilzen und viel mehr Bakterien enthielten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ameise
Quelle: warpsix.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?