06.01.03 18:05 Uhr
 336
 

Hätte Struck entführtes Flugzeug abschießen lassen?

Die gestrige Entführung eines Kleinflugzeugs in Frankfurt (Shortnews berichtete) hat die Diskussion darüber neu entfacht, ob in Fällen wie diesem die entführten Flugzeuge gegebenenfalls abgeschossen werden sollen.

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums hätten Verteidigungsminister Struck, Kanzler Schröder und der hessische Ministerpräsident Koch die Frage eines Abschusses in Vorfeld geklärt; in welcher Form dies geschehen sei, wurde jedoch nicht bekannt.

Struck sagte dazu, man dürfe den Abschuss eines entführten Flugzeugs nicht grundsätzlich ausschließen. Abzuwägen sei immer der Schaden, der entstehen könne, wenn man nicht handelt, gegen den, wenn man sich zu einem Abschuss entschließe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perkins
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?