06.01.03 14:55 Uhr
 54
 

Kamera-Oscar-Preisträger Conrad L. Hall gestorben

Der mit zwei Oscars ausgezeichnete Kameramann Conrad L. Hall verstarb am Samstag im Alter von 76 Jahren an einem Blasenkrebsleiden, in einem Krankenhaus in Santa Monica im US-Bundesstaat Kalifornien.

Hall erhielt bei insgesamt neun Nominierungen zwei Oscars für die Kamaraführung bei 'Butch Cassidy und the Sundance Kid' (1969) und zuletzt bei 'American Beauty' im Jahre 1999.

Conrad L. Hall wurde in Tahiti geboren und wurde speziell in den sechziger Jahren durch Filme wie 'Die gefürchteten Vier' oder auch 'Kaltblütig' bekannt. Eine seiner letzte Kameraführungen machte er noch 2001 bei 'Road to Perdition'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Kamera, Oscar, Preisträger, Conrad
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackter Mann will die deutsche Musikcharts erobern
Madonna gegen geplanten Film über ihre Karriere: Produzent ist "Scharlatan"
David Hasselhoff in Kurzfilm, der von künstlicher Intelligenz geschrieben wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht Top-Verdiener in US-Liga
Studie zu weltweiter Pressefreiheit: Deutschland nicht in Top Ten
Deutsch-israelische Gesellschaft kritisiert Außenminister nach Netanjahu-Eklat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?