06.01.03 14:40 Uhr
 214
 

Potentieller EZB-Präsident angeklagt

Der französische Notenbankchef Jean-Claude Trichet, der lange Zeit als Nachfolger für den scheidenden EZB-Präsidenten Wim Duisenberg galt, muss sich vor einem Pariser Gericht wegen des größten Finanzskandals in der Geschichte Frankreichs verantworten.

Sollte Trichet in diesem Verfahren nicht ohne jeden Zweifel von allen Anklagepunkten freigesprochen werden, gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass Frankreich ihn als EZB-Präsidenten durchsetzen kann.

Ein Urteil in dem Prozess wird für April erwartet. Selbst wenn Trichet ausfallen sollte, wird Frankreich voraussichtlich jedoch den Duisenberg-Nachfolger stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perkins
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, EZB
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Reiseverbot für US-Bürger nach Nordkorea
Plakatmotive zu radikal: AfD trennt sich von Wahlkampfleiter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?