06.01.03 14:40 Uhr
 214
 

Potentieller EZB-Präsident angeklagt

Der französische Notenbankchef Jean-Claude Trichet, der lange Zeit als Nachfolger für den scheidenden EZB-Präsidenten Wim Duisenberg galt, muss sich vor einem Pariser Gericht wegen des größten Finanzskandals in der Geschichte Frankreichs verantworten.

Sollte Trichet in diesem Verfahren nicht ohne jeden Zweifel von allen Anklagepunkten freigesprochen werden, gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass Frankreich ihn als EZB-Präsidenten durchsetzen kann.

Ein Urteil in dem Prozess wird für April erwartet. Selbst wenn Trichet ausfallen sollte, wird Frankreich voraussichtlich jedoch den Duisenberg-Nachfolger stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perkins
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, EZB
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar
Kommentar: Europa kann sich an der Flüchtlingspolitik von Uganda ein Beispiel nehmen
Trotz Zerwürfnis: Helmut Kohls Söhne zu allen Trauerfeierlichkeiten eingeladen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?