06.01.03 14:03 Uhr
 109
 

Russische Ärzte klonen nur aus Finanznot noch nicht

In Russland gebe es mindestens einhundert Spezialisten, die sofort in der Lage wären, einen Menschen zu klonen, dieser Auffassung ist jedenfalls der Biologe Alexej Jablokow.

Nur auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten hätten russische Ärzte noch nicht mit dem Klonen begonnen. Besonders in Städten wie Moskau oder Sankt Petersburg gebe es schon lange Labors, die sich aufs Klonen spezialisiert hätten.

Jablokow vergleicht das Klonen mit der Atombome: 'Vor allem beim ersten Mal ist es noch schwierig'.
In Russland ist das Klonen gesetzlich nicht verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arzt, Finanz, Russisch, Finanznot
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?