06.01.03 14:03 Uhr
 109
 

Russische Ärzte klonen nur aus Finanznot noch nicht

In Russland gebe es mindestens einhundert Spezialisten, die sofort in der Lage wären, einen Menschen zu klonen, dieser Auffassung ist jedenfalls der Biologe Alexej Jablokow.

Nur auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten hätten russische Ärzte noch nicht mit dem Klonen begonnen. Besonders in Städten wie Moskau oder Sankt Petersburg gebe es schon lange Labors, die sich aufs Klonen spezialisiert hätten.

Jablokow vergleicht das Klonen mit der Atombome: 'Vor allem beim ersten Mal ist es noch schwierig'.
In Russland ist das Klonen gesetzlich nicht verboten.


WebReporter: alipop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arzt, Finanz, Russisch, Finanznot
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?