06.01.03 13:25 Uhr
 417
 

Irak: Amerikanische Nachkriegsszenarien bekannt geworden

Der Bär ist noch nicht erlegt, da denkt die US-Regierung schon über die Verteilung seines Fells nach. So oder so ähnlich kann man wohl die jüngst bekannt gewordenen Szenarien der USA für die Zeit nach dem Irakkrieg bezeichnen.

Kernpunkte dieses Szenarios: mindestens 18-monatige Besetzung des Iraks und seiner Ölfelder, Einsetzung eines Statthalters und Kriegsverbrecherprozesse gegen Saddam Hussein und seine Gefolgsleute.

Zwei Hauptziele prägen dabei die Pläne der US-Strategen: Zum einen soll die nationale Einheit des Irak erhalten bleiben, zum anderen soll Einmischung von außen vermieden werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perkins
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Amerika
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?