05.01.03 17:22 Uhr
 2.404
 

Kriegsgegner wegen Internet-Beitrag vor Gericht

Ein überzeugter Kriegsgegner aus Münster muss sich wegen eines 'Telepolis'-Forumsbeitrages vor dem dortigen Amtsgericht verantworten. Er soll die Anschläge auf das World Trade Center (WTC) am 11. September 2001 gutgeheißen haben.

In dem Beitrag wird den 'Mördern vom 9.11.2001' gratuliert, die ein Massaker am 'wahren Abschaum' verübt hätten. Der Angeklagte erklärte, sein Beitrag sei ironisch gemeint gewesen.

Außerdem habe die Anklage auf illegale Beweismittel zurückgegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hatho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Gericht, Krieg, Beitrag
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?