05.01.03 15:29 Uhr
 135
 

US-Anwalt will Gentest bei Klonbaby per Gerichtsbeschluss durchsetzen

Mit einem Gerichtsbeschluss möchte der US-Anwalt Siegel den ausstehenden Gentest für den Beweis, das Eve ein Klon ist, erzwingen.<br>Bisher verweigern die Eltern den unproblematischen und für das Kind ungefährlichen Test.

Auch auf Entzug des Sorgerechts klagt Siegel, mit der Begründung, dass die Eltern und Boisselier eine Genschädigung des Säuglings bewusst in Kauf nahmen, falls das Kind wirklich ein Klon sei. Das sei mit Kindesmissbrauch gleichzusetzen, so der Anwalt.

Der erste Gerichtstermin soll am 22. Januar stattfinden. Die Eltern sowie Brigitte Boissellier und der Sektenführer Rael müssen zu diesem Termin erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Gericht, Anwalt, Gentest
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?