05.01.03 14:55 Uhr
 691
 

Web-Zensur in China weitet sich aus

Hauptsächlich Websites, die sich mit den Themen Taiwan, Demokratie oder Menschenrechte beschäftigen, fallen immer häufiger der Zensur zum Opfer und werden von der Regierung gesperrt.

Einer Studie der Harvard Law School zufolge, kann man 19000 von 204000 überprüften Websites von China aus nicht erreichen.

Alle Websites, die die „Staatssicherheit gefährden oder die soziale Stabilität stören“, werden für die mittlerweile 54 Millionen chinesischen Internet-Nutzer gesperrt. Seitenbetreiber, die derartigen Inhalt anbieten, haben mit hohen Strafen zu rechnen.


WebReporter: publicp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Web, Zensur
Quelle: www.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?