05.01.03 14:30 Uhr
 102
 

Studie: Dicke Ärzte haben ein Vertrauensproblem

Heute berichtet die Welt am Sonntag, dass dicke Ärzte weniger Vertrauen bei den Patienten genießen. Es wurde festgestellt, dass Ratschläge von schlanken Hausärzten eher angenommen werden.

Diese Studie wurde zwar in den USA durchgeführt, aber in Deutschland wird das nicht sehr viel anders sein.

Es liegt auf der Hand, dass ein dicker Arzt ein wenig glaubwürdiges Vorbild für einen vollleibigen Patientin darstellt. Doch auch Hinweise zu anderen konkreten Krankheiten werden weniger ernstgenommen, wenn dicke Ärzte sie aussprechen.


WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Arzt, Vertrauen
Quelle: www.wams.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?