05.01.03 11:28 Uhr
 1.708
 

Vier von zehn Nonnen in den USA wurden möglicherweise vergewaltigt

Aus einer Studie der Universität St. Louis in Missouri geht hervor, dass möglicherweise bereits 34.000 Nonnen in den USA sexuell missbraucht worden sind. Weil die katholische Kirche einen Skandal befürchtet, wurde sie bisher nicht veröffentlicht.

Dies berichtet heute die Tageszeitung 'St. Louis Post-Dispatch'. Für die Studie wurden 1.164 Nonnen aus 123 US-Ordensgemeinschaften, unter der Leitung des Psychologen John Chibnall, befragt.

Viele der Nonnen wurden innerhalb ihres eigenen Ordens sexuell missbraucht. Täter sind oft Priester oder Ordensschwestern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?