04.01.03 21:56 Uhr
 430
 

Penny Markt will es Aldi gleich tun: Nach-Weihnachts PC

Im Gegensatz zu diversen Märkten, die immer das Vor-Weihnachtsgeschäft ausnutzen, setzt der Penny Markt darauf, dass man zu Weihnachten genügend Geld für einen PC bekommen hat.

Der Aldi-PC wurde in der vergangenen Woche noch von keinem Anbieter getoppt. Deshalb erklärte sich der Penny Markt zum Ziel die '999 € Grenze' zu halten.

Die Daten des Penny-PCs:

Prozessor: AMD Athlon XP 2400+
Grafikkarte: GeForce4 MX 440 (AGP 8x mit 128 MB, Video-In/Video-Out
256 MB DDR-SDRAM PC333
80 GB Festplatte (7.200 U/min.)
DVD-Laufwerk (16x48x)
CDRW-Laufwerk (48x16x48)
Multimedia Card Reader
OS WIN XP Home


WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Markt, Aldi, Penny
Quelle: www.gamigo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?