04.01.03 21:25 Uhr
 338
 

China baut botanischen Garten - so groß wie Andorra

In China haben die Bauarbeiten zum zukünftig weltgrößten botanischen Garten begonnen. Im Nordwesten des Landes sollen auf 458 km² 6.100 bedrohte Pflanzen vor dem Aussterben bewahrt werden.

Der Leiter des Wuhan-Botanikinstituts will damit die Zahl der in den Anlagen seines Instituts untergebrachten Pflanzen innerhalb von 15 Jahren auf 21.000 erhöhen. Bislang gibt es in zwölf Anlagen 13.000 Pflanzen.

Dazu sollen Genbanken verschiedener Klimazonen erstellt werden. Um seltene Pflanzen zu kaufen, sollen 36 Millionen € investiert werden.

Weltweit seien etwa 25 % der pharmazeutischen Produkte direkt pflanzlichen Ursprungs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kaktusgrundfink
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Garten
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?