04.01.03 17:40 Uhr
 1.326
 

Bayerisches Gymnasium hat im Keller eine 2000 Jahre alte Mumie

Im Keller des bayerischen Luisen-Gymnasiums in Wunsiedel ist eine Mumie aufgebahrt. Der Großvater des Kriegsverbrechers Rudolf Heß schenkte sie seiner damaligen Schule. Der Sarkophag trägt die Aufschrift: 'Geschenk des Herrn Christian Heß'.

Der Kaufmann lebte damals in Alexandrien, das heute als Ägypten bekannt ist. Woher er letztendlich die Mumie hat, wissen Geschichtsexperten nicht. Das Alter der Mumie soll mehr als 2000 Jahre betragen.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges lag die Mumie auf dem Dachboden. Ein Unbekannter warf sie aus dem Fenster und schoss ihr noch in den Kopf und den Bauch. Bei dem Sturz gingen beide Beine zu Bruch.


WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bayer, Keller, Mumie, Gymnasium
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?