04.01.03 17:40 Uhr
 1.326
 

Bayerisches Gymnasium hat im Keller eine 2000 Jahre alte Mumie

Im Keller des bayerischen Luisen-Gymnasiums in Wunsiedel ist eine Mumie aufgebahrt. Der Großvater des Kriegsverbrechers Rudolf Heß schenkte sie seiner damaligen Schule. Der Sarkophag trägt die Aufschrift: 'Geschenk des Herrn Christian Heß'.

Der Kaufmann lebte damals in Alexandrien, das heute als Ägypten bekannt ist. Woher er letztendlich die Mumie hat, wissen Geschichtsexperten nicht. Das Alter der Mumie soll mehr als 2000 Jahre betragen.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges lag die Mumie auf dem Dachboden. Ein Unbekannter warf sie aus dem Fenster und schoss ihr noch in den Kopf und den Bauch. Bei dem Sturz gingen beide Beine zu Bruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bayer, Keller, Mumie, Gymnasium
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?