04.01.03 17:34 Uhr
 377
 

Ägypten: Mutter vergiftet aus Vergesslichkeit sich und ihre Familie

Nach Polizeiangaben hat eine 30-jährige Ägypterin sich, ihren Ehemann und ihre vier Kinder (2 bis 7 Jahre) aus Versehen vergiftet. Zu dem Vorfall kam es, als sie Rattengift unter Gemüse mischte, um der Rattenplage in ihrem Haus Herr zu werden.

Durch Dorftratsch mit einer Nachbarin, vergaß sie jedoch das giftige Gemüse und stellte es der Familie zum Essen auf den Tisch. Kurz darauf starben alle sechs an den Folgen des Konsums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Familie, Ägypten, Vergesslichkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?