04.01.03 15:25 Uhr
 1.696
 

Düsseldorf: mit 140 durch die Stadt - auf dem Kindersitz

Bereits am frühen Freitagmorgen ereignete sich der Vorfall im Düsseldorfer Stadtteil Flingern. Einer Polizeistreife fiel ein Suzuki mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf. Im weiteren wurden 4 rote Ampeln missachtet.

Bei der Verfolgung kam es zu einer Spitzengeschwindigkeit von 140 km/h.
Erst das Aufeinandertreffen mit einem am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug konnte den Raser stoppen. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als zwei 15jährige Jungs ausstiegen.

Den Wagen hatten sich die beiden von einer Tante 'geliehen', allerdings musste der Fahrer sich ein Kindersitzkissen unterlegen, um überhaupt an die Pedale zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingBO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Stadt
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Weltmeister Bastian Schweinsteiger nicht Top-Verdiener in US-Liga
Studie zu weltweiter Pressefreiheit: Deutschland nicht in Top Ten
Deutsch-israelische Gesellschaft kritisiert Außenminister nach Netanjahu-Eklat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?