04.01.03 15:25 Uhr
 1.696
 

Düsseldorf: mit 140 durch die Stadt - auf dem Kindersitz

Bereits am frühen Freitagmorgen ereignete sich der Vorfall im Düsseldorfer Stadtteil Flingern. Einer Polizeistreife fiel ein Suzuki mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf. Im weiteren wurden 4 rote Ampeln missachtet.

Bei der Verfolgung kam es zu einer Spitzengeschwindigkeit von 140 km/h.
Erst das Aufeinandertreffen mit einem am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug konnte den Raser stoppen. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als zwei 15jährige Jungs ausstiegen.

Den Wagen hatten sich die beiden von einer Tante 'geliehen', allerdings musste der Fahrer sich ein Kindersitzkissen unterlegen, um überhaupt an die Pedale zu kommen.


WebReporter: KingBO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Stadt
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?