04.01.03 14:37 Uhr
 73
 

Reisen in Teile Nepals nicht mehr empfehlenswert

Das Auswärtige Amt in Berlin warnt vor Reisen in bestimmte Regionen von Nepal.
Betroffen sind die Mittelwestregion und die Distrikte im Osten des Landes.
Auch die Hauptstadt Kathmandu blieb vor einem Anschlag nicht verschont.

Grund für die Warnung seien Feindlichkeiten zwischen Regierungstruppen und maoistischen Aufständischen. Reisende sollen auf seriöse Reiseveranstalter achten, außerdem sollten Ausflüge in den betroffenen Regionen niemals alleine unternommen werden.

Auf allen Rafting-Strecken und verschiedenen Routen werden 'Transitgebühren' erhoben.
Oftmals ist die Telefonverbindung gestört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: UweAlex01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Nepal
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?