04.01.03 12:18 Uhr
 101
 

Aalbestände in der Ostsee gehören jetzt zu den "bedrohten Tierarten"

Wie die Presse berichtet, seien die Aalbestände in der Ostsee so weit zurückgegangen, dass das Land Mecklenburg-Vorpommern diese Tierart auf die Rote Liste gesetzt hat.

Die Statistik weist aus, dass sich der Aalbestand in den letzten 30 Jahren um 90 Prozent verringert hat. Wie die Wissenschaftler feststellten, bleiben die 'Jungaale', auch Glasaale genannt, aus.

Diese legen in der Regel den weiten Weg aus der Sargasso-See bis in die heimischen Gewässer zurück. Das Ausbleiben der 'Brut' würde auf Vermehrungsprobleme der Fische schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ostsee
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?