03.01.03 20:24 Uhr
 418
 

USA raten Saddam Hussein ins Exil zu gehen

US-Außenamtssprecher Richard Boucher deutet an, dass die USA einen Exilgang Saddam Husseins befürworten. Er müsse 'sein Gebaren oder seinen Aufenthaltsort ändern'.

Unterdessen ließen US-Flugzeuge eine halbe Million Propaganda-Flugblätter über dem Süden des Landes ab. Bush redet vom 'Tag der Abrechnung' mit Saddam Hussein und die UN-Waffeninspekteure setzen ihre Arbeit im Irak fort.


WebReporter: rosegesta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Exil
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?