03.01.03 19:15 Uhr
 43
 

Fiat lehnt fremde Hilfe ab

Der angeschlagene italienische Fiat-Konzern hat das Hilfsangebot des italienischen Geschäftsmannes Colaninno abgelehnt und hält an seinen eigenen Umstrukturierungsplänen fest.

Colaninnos Angebot hatte vergangene Woche für Kurssprünge an der Mailander Börse gesorgt. Es sah unter anderem Investitionen von mehr als acht Milliarden Euro und Massenentlassungen in den Fiat-Fabriken vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perkins
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hilfe, Fiat
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: 21-Jährige erschoss 63-jährigen Ehemann - Elf Jahre Haft
BUND geht gegen Dieselautos vor
Prozess "Gruppe Freital": Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?