03.01.03 19:17 Uhr
 1.979
 

Italiener rufen zum Boykott gegen das PC-Spiel "Mafia" auf

Italienische Parlamentarier wollen den Verkauf von Computerspielen unterbinden, in denen die Mafia als Held dargestellt wird. Im Moment sollen sechs verschiedene Mafia-Games völlig legal im Umlauf sein.

Das Mitglied der Antimafia-Kommission,
Antonio Gentile, stört sich daran, dass die Mafia in solchen Spielen als Held dargestellt wird und Kriminalität für Kinder zur Normalität wird. Er fordert eine Beschlagnahmung dieser Spiele.

Das vor einigen Monaten erschienene 'Mafia, the city of lost heaven' von 'Rockstar' sorgte erst kürzlich für Entrüstung unter den italienischen Verbraucherschutzverbänden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Italien, PC, Mafia, Boykott, Italiener
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?