03.01.03 19:17 Uhr
 1.979
 

Italiener rufen zum Boykott gegen das PC-Spiel "Mafia" auf

Italienische Parlamentarier wollen den Verkauf von Computerspielen unterbinden, in denen die Mafia als Held dargestellt wird. Im Moment sollen sechs verschiedene Mafia-Games völlig legal im Umlauf sein.

Das Mitglied der Antimafia-Kommission,
Antonio Gentile, stört sich daran, dass die Mafia in solchen Spielen als Held dargestellt wird und Kriminalität für Kinder zur Normalität wird. Er fordert eine Beschlagnahmung dieser Spiele.

Das vor einigen Monaten erschienene 'Mafia, the city of lost heaven' von 'Rockstar' sorgte erst kürzlich für Entrüstung unter den italienischen Verbraucherschutzverbänden.


WebReporter: klaus-elvis
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Italien, PC, Mafia, Boykott, Italiener
Quelle: www.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?