03.01.03 16:36 Uhr
 212
 

Eis der Antarktis schmilzt schon seit 1000 Jahren

Jährlich zieht sich das antarktische Eis um 5 cm zurück. Bleibt dieser Verlauf unverändert, wird es im Laufe von 7000 Jahren komplett geschmolzen sein. Dadurch würde der Meeresspiegel um 4,80 Meter steigen.

Nach Studien amerikanischer Geologen geht die Eisschmelze nicht auf Kosten der Klimaerwärmung, sondern auf einen natürlichen Prozess, der schon vor 1000 Jahren begonnen hat. Es handelt sich um einen Kreislauf des Eisauf- und -abbaus.

Dieser Kreislauf umfasst anscheinend einen Zeitraum von Jahrmillionen.<br>
Auch wenn die Klimaerwärmung nicht der Auslöser ist, so unterstützt sie die Eisschmelze und beschleunigt den Vorgang, mit nicht abschätzbaren Folgen.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eis, Antarktis
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?