03.01.03 16:05 Uhr
 789
 

Kritik aus eigenen Reihen - Schröder spricht Machtwort in Irak-Debatte

Nach Kritik aus den eigenen Reihen will Bundeskanzler Gerhard Schröder endlich ein Machtwort in der Irak-Debatte sprechen. Sein Sprecher Thomas Steg sagte, dass er einen 'dringenden Appell' an seine Parteifreunde richten wird.

Es dürften keine 'abstrakten Debatten' zu falschen Zeiten geführt werden, zumal ja noch nicht einmal feststehe, ob es im UN-Sicherheitsrat überhaupt eine Abstimmung über einen Irak-Krieg geben wird.

Unterdessen wird Schröder weiterhin vorgeworfen, dass er die konsequente Haltung, die er vor der Wahl noch vertrat, immer mehr aufgibt. Hermann Scheer, Vorstandsmitglied der SPD, bezeichnet seine Haltung gar als 'fatal'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rosegesta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Irak, Debatte, Macht, Reihe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?