03.01.03 13:05 Uhr
 466
 

Japan: Naturschutz-Dilemma - Geschützte Hirsche fressen geschützten Wald

In der Nähe der japanischen Kaiserstadt Nara spielt sich zur Zeit ein wahres Dilemma im Naturschutz ab. Der urzeitliche 'Kasuga-Wald', welcher von der UNESCO zum Weltkulturerbe gemacht wurde, wird von hungrigen Hirschen bedroht.

Die Tiere fressen die Borken und Keimlinge an und zerstören so langsam aber sicher den Wald. Die angerichteten Schäden haben bereits bedrohliche Formen angenommen. Die Hirsche, die in der Gegend des Kasuga-Berges leben, sind ebenfalls geschützt.

Die für die Gegend zuständige Verwaltung in der Stadt Nara hat eine Reduzierung des Hirschbestandes beschlossen, um den Wald vor der vollständigen Zerstörung zu bewahren.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Japan, Natur, Wald, Hirsch, Naturschutz, Dilemma, Geschütz
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet
Sänger Tom Jones berichtet von sexueller Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?