03.01.03 11:37 Uhr
 110
 

Japan: Beamte konnten wegen Trunkenheit Paar nicht trauen

Ein heiratswilliges Paar hatte sich in der Neujahrsnacht im Rathaus von Itami eingefunden. Die Formalitäten waren alle vorbereitet, die Beamten hätten das Zertifikat nur prüfen und abstempeln müssen. Doch sie waren dazu nicht mehr imstande.

Sie hatten etwas zu viel auf das neue Jahr angestoßen, mit Reisschnaps, Sake und Bier. Das Hochzeitspaar war erbost und legte sich mit den Beamten an. Als dies nichts half, wurde die Polizei geholt.

Von dort aus wurde schließlich ein Berechtigter zur Zertifizierung aufgetrieben und brachte dann endlich um 3.30 Uhr morgens die Heiratspapiere in Ordnung. Nun bekommen die Beamten wegen ihrer miesen Dienstauffassung eine Disziplinarstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Paar, Trunkenheit, Beamte
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?