03.01.03 10:35 Uhr
 811
 

USA: Eltern des Klonbabys "Eve" müssen sich Anhörung vor Gericht stellen

Die Sekte der Raelianer sorgte mit dem angeblichen Klonbaby 'Eve' in letzter Zeit für viel Aufsehen. Ein US-Anwalt erstattete nun Anzeige. Er wirft den Eltern und den Erzeugern vor, das Kind als 'menschliches Versuchskaninchen' zu missbrauchen.

Es sei mit 'dauerhaften genetischen Schäden' zu rechnen, so Anwalt Bernard Siegel. Vor Gericht geladen sind die Erziehungsberechtigten des Klon-Babys, Clonaid-Chefin Brigitte Boisselier und Sektengründer Rael.

Es soll die Vormundschaft geklärt werden. Die Aufsichtsbehörde will aber davor noch prüfen, ob das Kind denn wirklich geklont ist oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rosegesta
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Gericht, Eltern, Anhörung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?