03.01.03 01:08 Uhr
 60
 

Anleger und Börsianer bezeichnen das Börsenjahr 2002 als Katastrophe

Viele Menschen sind froh, dass das Jahr 2002 nun endlich zu Ende ist, das gilt besonders für die vielen Anleger und Händler an der New Yorker Wall Street. Sie sind besonders froh, dass das Jahr endlich zu Ende ist.

2002 war das dritte Jahr in Folge mit enormen Kursverlusten - so was hat es das letzte Mal zu Beginn der 40er-Jahre gegeben. Der Dow-Jones-Index verlor im letzten Jahr 17 Prozent seines Wertes.

Grund für diese Kursverluste war vor allem die schwache amerikanische Konjunktur, außerdem gab es besonders viele Arbeitslose und schwache Gewinne der Unternehmen zu verzeichnen. Auch die Skandale einzelner Unternehmen haben sich negativ ausgewirkt.


WebReporter: alipop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Katastrophe, Anleger
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?