02.01.03 19:09 Uhr
 182
 

Studie: Nikotinpflaster fördern Krebs

Wie US-Forscher in der Fachzeitschrift 'Journal of Clinical Investigation' berichten, fördern alle nikotin-haltigen Mittel Krebs.

Zu dieser Erkenntnis gelangte man, da die durchgeführte Studie belegt, dass Nikotin den Körper in seiner Fähigkeit gefährliche Zellen zu zerstören, stark einschränkt. Demzufolge begünstigt es die Tumorbildung.

Daher wird dringend von dauerhafter Nutzung von Nikotinpflastern, -kaugummis, -nasensprays und anderen Mitteln abgeraten, die Rauchern das Aufhören leichter machen sollen.


WebReporter: ichOle
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Krebs, Nikotin, Nikotinpflaster
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?