02.01.03 19:01 Uhr
 1.929
 

Arbeitslos und Urlaub in Afrika? Gerichtsurteil: 1500 € Strafe

In Traunstein verurteilte das Amtsgericht einen Arbeitslosen zu 1500 € Geldstrafe, da er über einen Zeitraum von mehr als sechs Wochen Urlaub im südlichen Afrika machte.

Dem Gesetz nach, so war es dem Afrika-Reisenden auch bekannt, hätte er seine Abwesenheit in Deutschland vorher dem Arbeitsamt melden müssen. In dieser Zeit hätte er auch keinen Anspruch auf das Geld gehabt.

Wie er dem Gericht auch beichtete, hatte er während seiner Afrika-Ferien befürchtet, dass sein 'unrechtmäßiger' Aufenthalt herauskommen könnte.
Die Sache flog auf, als ein 'gesetzestreuer' Bürger ihn anonym anzeigte.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Arbeit, Strafe, Urlaub, Afrika, Gerichtsurteil
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?