02.01.03 18:14 Uhr
 2.059
 

Teenager reingelegt: Schokolade statt Haschisch geschmuggelt

In den Niederlanden hat man zwei deutschen Nachwuchs-Dealern ziemlich übel mitgespielt. Nach einer Haschisch-Einkaufstour in Venlo kamen sie, nach Präparierung der vermeintlichen Haschisch-Platten in ihrem Fußball-Schal, am Düsseldorfer Bahnhof an.

Die Knie der 15- und 17-Jährigen fingen jedoch arg zu schlottern an, als sie sich Bundesgrenzschutzbeamten gegenüber sahen. Da schauten die Beamten die beiden Hasch-Youngster etwas genauer an.

Die Alu-Platten im Schal waren schnell entdeckt. Am Ende haben die Möchtegern-Dealer einerseits dumm geschaut, waren aber doch sichtlich erleichtert, als sie den Kauf für 700 € erblickten: Es war Schokolade - wohl etwas überteuert importiert ...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Teenager, Schokolade, Haschisch
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN