02.01.03 14:54 Uhr
 153
 

Silvesterrakete flog in Kinderwagen und verletzte ein Baby schwer

München- Ein 57-jähriger Mann wollte am gestern am späten Nachmittag eine Silvesterrakete starten. Der Mann stellte die Rakete in eine Sektflasche und zündete sie an.

Nachdem die Rakete abgefeuert wurde geriet sie ins Trudeln und flog vor eine Hauswand. Der Feuerwerkskörper flog nachdem er von der Hauswand abgeprallt war, direkt in den Kinderwagen in dem ein vier Monate altes Baby lag.

Das Baby wurde von dem Feuerwerkskörper schwer verletzt und erlitt an der rechten Hand und am Ohr Verbrennungen dritten Grades. Im Gesicht erlitt das Baby leichte Verbrennungen.


WebReporter: Boxenluder
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Silvester
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?