02.01.03 13:28 Uhr
 280
 

Mord: Frau lebte acht Tage mit einer Leiche unter dem Bett

Eine Frau musste ihre Wohnung verlassen, weil sie den Verwesungsgeruch nicht mehr aushielt. Die 39-Jährige hatte ihren 52-jährigen Ehemann erstochen und unter dem Bett verräumt.

Die Tat gestand die Frau aus Ostfrankreich einem Taxifahrer, der daraufhin mit ihr zur Polizei fuhr. Das ganze geschah in Nancy, als die beiden Eheleute in Streit gerieten und die Frau zum Küchenmesser griff.


WebReporter: onlyoneh@sn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Leiche, Bett
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?