02.01.03 11:55 Uhr
 246
 

Nein Danke - 2/3 der Briten gegen den Euro

Es schadet zwar der britischen Industrie, aber die Bürger sind trotzdem gegen die Einführung des Euros. Großbritannien sei vor allem eine Dienstleistungsgesellschaft, so Graeme Leach, Chefökonom des britischen Arbeitgeberverbands.

Es spielt auch eine Rolle, dass der Zinssatz in Großbritannien noch bei 4% liegt und in der Euro-Zone schon bei 2,75% ziemlich weit unten liegt.

Ex-Premierministerin Margaret Thatcher meint, mit der Einführung des Euros verliere das Königreich seine Unabhängigkeit. 'Euro? Nein, danke.', so Thatcher wörtlich.


WebReporter: rosegesta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Brite
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen
Alabama: Krachende Niederlage für Republikaner Roy Moore



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?