02.01.03 11:55 Uhr
 246
 

Nein Danke - 2/3 der Briten gegen den Euro

Es schadet zwar der britischen Industrie, aber die Bürger sind trotzdem gegen die Einführung des Euros. Großbritannien sei vor allem eine Dienstleistungsgesellschaft, so Graeme Leach, Chefökonom des britischen Arbeitgeberverbands.

Es spielt auch eine Rolle, dass der Zinssatz in Großbritannien noch bei 4% liegt und in der Euro-Zone schon bei 2,75% ziemlich weit unten liegt.

Ex-Premierministerin Margaret Thatcher meint, mit der Einführung des Euros verliere das Königreich seine Unabhängigkeit. 'Euro? Nein, danke.', so Thatcher wörtlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rosegesta
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Brite
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?