02.01.03 09:04 Uhr
 72
 

Gesundheitsexperte will höhere Tabaksteuer

Der Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, der als Berater der Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) tätig ist, glaubt, dass sich eine drastische Verteuerung von Tabak positiv auf die Gesundheit, vor allem von Kindern, auswirken würde.

Ärztekammerpräsident Hoppe forderte höhere Steuern auf Tabak und Alkohol, um einen Zusammenbruch des Gesundheitswesens zu vermeiden. Die Gesundheitsministerin reagierte mit scharfer Kritik. Hoppe sei nicht bereit, Reformen durchzuführen.

Außerdem sei Hoppe einfallslos und wolle nur eine weitere Geldquelle anzapfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Count DXxx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Tabak
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?