02.01.03 08:54 Uhr
 1.582
 

Heilsarmee nimmt Spende nicht an: Geld stammt aus Lotto-Gewinn

Ein 73-jähriger Lottogewinner aus Florida wollte der dort ansässigen Heilsarmee etwas Gutes tun und spendete 100.000 Dollar seines 14,3 Millionen-Gewinns an die christliche Freikirche. Diese wies den Geldsegen zurück.

Als Begründung gab man an, dass die Heilsarmee keine humanitären Projekte mit Gewinnen aus Glücksspielen finanzieren will. Es kommt nicht selten vor, dass Menschen aufgrund von Spielschulden in eine hilfsbedürftige Lage geraten sind.

Die Heilsarmee lehnte den Gewinn nun auch ab, um glaubhaft zu bleiben. David Rush, der Spender, hatte bereits zwei weiteren christlichen Organisationen Spenden zukommen lassen. Diese hatten die Spenden dankend angenommen.


WebReporter: *demeter*
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gewinn, Geld, Lotto, Spende
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?