02.01.03 08:54 Uhr
 1.582
 

Heilsarmee nimmt Spende nicht an: Geld stammt aus Lotto-Gewinn

Ein 73-jähriger Lottogewinner aus Florida wollte der dort ansässigen Heilsarmee etwas Gutes tun und spendete 100.000 Dollar seines 14,3 Millionen-Gewinns an die christliche Freikirche. Diese wies den Geldsegen zurück.

Als Begründung gab man an, dass die Heilsarmee keine humanitären Projekte mit Gewinnen aus Glücksspielen finanzieren will. Es kommt nicht selten vor, dass Menschen aufgrund von Spielschulden in eine hilfsbedürftige Lage geraten sind.

Die Heilsarmee lehnte den Gewinn nun auch ab, um glaubhaft zu bleiben. David Rush, der Spender, hatte bereits zwei weiteren christlichen Organisationen Spenden zukommen lassen. Diese hatten die Spenden dankend angenommen.


WebReporter: *demeter*
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gewinn, Geld, Lotto, Spende
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?