01.01.03 21:38 Uhr
 607
 

Blair rückt Entscheidung über Euro in den Vordergrund

Tony Blair rückte in seiner aktuellen Neujahrsansprache die Entscheidung über die eventuelle Einführung des Euro als britische Währung für das Jahr 2003 in den Vordergrund. Hierbei könnte es sich um die 'wichtigste Einzelentscheidung' handeln.

Da - aus Sicht der englischen Verfassung - keine Probleme existieren würden, hinge die Entscheidung für oder gegen den Euro alleine von dem wirtschaftlichen Nutzen ab, der für Großbritannien daraus entstehen würde.

Die Darlegung der Vor- und Nachteile dieses Schrittes obliegen dem britischen Schatzkanzler Gordon Brown, der hierzu Anfang Juni 2003 eine entsprechende Studie vorlegen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Entscheidung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Reiseverbot für US-Bürger nach Nordkorea
Plakatmotive zu radikal: AfD trennt sich von Wahlkampfleiter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?