01.01.03 19:04 Uhr
 176
 

Neue Methode zur Holzkonservierung

Forscher aus der Stadt Linz in Oberösterreich haben eine Methode zur Konservierung von Holz entwickelt. Das ungiftige, acetylierte Holz soll nun vermehrt zum Einsatz kommen.

Es gab zwar schon eine Methode, zur Acetylierung, bei der jedoch das bearbeitete Holz einen starken Essiggeruch ausgeströmt hat. Das Geheimnis des Acetylieren ist, dass im Holz die instabilen Kohlenwasserstoffe chemisch, in stabile Ester-Gruppen umgewandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsmaker_austria
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Methode
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?