01.01.03 16:50 Uhr
 197
 

El-Kaida: US-Geheimdienste befürchten Bombenschmuggel

Nach amerikanischen Angaben verfügt das el-Kaida-Terrornetzwerk über 15 Frachtschiffe, die nach Medienberichten ständig unter anderem Namen und anderer Flagge fahren. Trotz Überwachung verlieren die US-Geheimdienste häufig deren Spur.

Die Geheimdienste befürchten, dass diese Schiffe für Bombenschmuggel oder für Anschläge benutzt werden. Ein amerikanischer Beamter erklärte, dass Osama Bin Laden bereits zu Zeiten, als er noch geschäftstätig war, solche Frachter besessen hätte.

Eines dieser Schiffe soll damals für den Sprengstoffschmuggel eingesetzt worden sein, bei denen die beiden amerikanischen Botschaften in Afrika (1998) Ziele von Terroranschlägen wurden.


WebReporter: MisterCoolX
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Bombe, Geheimdienst, El-Kaida
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?