01.01.03 13:59 Uhr
 1.171
 

Israels Armee will Linux, weil Windows zu teuer ist

Die israelische Armee will in Zukunft auch das Betriebssystem Linux einsetzen. Der Armee sei Microsofts Windows einfach zu teuer, so der Tenor des Berichtes.

In der israelischen Politik gibt es schon länger eine Diskussion darüber, ob man alle Behördenrechner auf eine OpenSource Software umstellen sollte. Ein Abgeordneter möchte per Gesetz den Einsatz von OpenSource durchsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Israel, Windows, Armee, Linux
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook
Google kürte die besten Android-Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?