01.01.03 13:55 Uhr
 135
 

New York: Niedrigste Mordrate seit 1963

Die amerikanische Organisation Citizens Crime Commission veröffentlichte jetzt, dass die größte Stadt der Vereinigten Staaten für Einwohner und Besucher wieder etwas sicherer geworden ist.

Zur Unterstützung der Aussage wurde bekanntgegeben, dass im Jahr 2002 in der Stadt 575 Menschen ihr Leben aufgrund eines Verbrechens verloren haben. Dies ist die niedrigste Mordrate in der Stadt seit dem Jahr 1963.

Für das Jahr 2001 wurde die Opferzahl mit 646 angegeben. Die höchste Opferzahl bei Morden oder Totschlägen musste New York 1990 verzeichnen: 2262 Todesopfer durch Verbrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen
New York: Kino lässt Schwangere Babyhorror-Komödie "Prevenge" gratis ansehen
New York: Zehnjährige Türkin wird gefeiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Aufmerksamkeit und Rassismus - Ex-US-Soldat ersticht Schwarzen
New York: Kino lässt Schwangere Babyhorror-Komödie "Prevenge" gratis ansehen
New York: Zehnjährige Türkin wird gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?