01.01.03 12:37 Uhr
 3.398
 

Köln: Schwulendisco P.O.S.H. nach sechs Wochen am Ende

In Deutschlands 'Schwulenhauptstadt' Köln geht es auf und ab. Nachdem die größte Schwulendisco der Republik, das Lulu, nach erfolgreichen Jahren zwei Mal umzog und schließlich schließen musste, eröffnete am selben Ort ihr Nachfolger, das P.O.S.H.

Doch das neue Konzept dieser Disco vermochte nicht zu helfen: Nur sechs Wochen nach seiner Eröffnung wird das P.O.S.H. seine Pforten wieder schließen. Ob ein weiterer Betreiber sein Glück am Hohenzollernring versuchen wird, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Ende, Woche
Quelle: www.eurogay.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen
Frauenforscherin: "Cappuccino-Mütter sind eine Gefahr für die Gleichstellung"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?