01.01.03 12:37 Uhr
 3.398
 

Köln: Schwulendisco P.O.S.H. nach sechs Wochen am Ende

In Deutschlands 'Schwulenhauptstadt' Köln geht es auf und ab. Nachdem die größte Schwulendisco der Republik, das Lulu, nach erfolgreichen Jahren zwei Mal umzog und schließlich schließen musste, eröffnete am selben Ort ihr Nachfolger, das P.O.S.H.

Doch das neue Konzept dieser Disco vermochte nicht zu helfen: Nur sechs Wochen nach seiner Eröffnung wird das P.O.S.H. seine Pforten wieder schließen. Ob ein weiterer Betreiber sein Glück am Hohenzollernring versuchen wird, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Ende, Woche
Quelle: www.eurogay.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?