01.01.03 10:31 Uhr
 589
 

Bertelsmann: 63 Mio. Euro investiert, jetzt Anteile für 1 Euro verkauft.

Wie schon auf SSN berichtet, hat sich das Unternehmen Bertelsmann von ca. 40% seines Aktienanteils an Pixelpark getrennt. Pixelpark, einstiger 'Neuer Markt Liebling', war nach einem Rekordverlust im Jahr 2001 tief abgestürzt.

Bertelsmann besitzt nach dem Verkauf nur noch 20% an Pixelpark. Käufer der in zwei Teile gesplitteten Aktienpakete sind Wolf-Dieter Gramatke, ein ehemaliger Leiter des Musikkonzerns Universal, und der Inhaber der Firma Mediacs AG, Alex Fischer.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet weiter, dass jetzt jeder der beiden Käufer 20,1% hält.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Anteil, Bertelsmann
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?