20.11.02 11:33 Uhr
 47
 

Mordversuch: Krankenpfleger verabreichte zwei Rentnern zuviel Insulin

In einem Altenwohnheim in Fürth wollte ein 23-jähriger Krankenpfleger zwei Rentner mit einer Überdosis Insulin umbringen. Die zwei Rentner haben den Mordanschlag überlebt, erkrankten aber schwer.

Der Krankenpfleger konnte von der Polizei verhaftet werden. Über seine Motive liegen zur Zeit keinerlei Informationen vor.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Rentner, Mordversuch, Insulin
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Dresden: Mann tötet mutmaßlich seine dreijährige Tochter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?