18.10.02 07:32 Uhr
 151
 

Explosion: Jugendliche wollten einfach mal an Gasflasche schnüffeln

Bereits im letzten Jahr krachte ein Teil eines Hauses in Leogang bei einer Gasflaschenexplosion zusammen. Nun wurde ein Urteil gegen den Schuldigen ausgesprochen.

Zwei Jugendliche - ein Türke und ein Pinzgauer - wollten einfach mal an einer Gasflasche schnüffeln. Sie öffneten eine Gasflasche in einem Haus. Dann musste der Pinzgauer erstmal 'Eine rauchen', wobei es zu einer Explosion kam.

Sie trugen 'nur' schwere Verletzungen davon, weil sie Glück im Unglück hatten und durch die Explosion aus dem Haus geschleudert wurden.

Der 17-jährige 'Raucher' wurde zu vier Monaten Bewährung verurteilt, wo sich sein Freund befindet, ist unbekannt.


WebReporter: kleingedrucktes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Explosion
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?