17.10.02 09:37 Uhr
 5
 

Best Buy unter Druck: Microsoft könnte Kooperation beenden

Da Microsoft eventuell die Kooperation mit dem Elektronik-Einzelhändler Best Buy beenden wird, kam dessen Aktie gestern stark unter Druck.

Bisher hatten beide Unternehmen die Abmachung, dass Microsoft sich an den Kosten für die von Best Buy durchgeführten Werbemaßnahmen für Microsoft-Produkte beteiligt und Best Buy an den dadurch erzielten Gewinnen beteiligt wird. Microsoft deutete gestern allerdings an, dass die bis März nächsten Jahres laufende Kooperation nicht verlängert werden soll.

Best Buy arbeitet eigenen Angeben zufolge daran, den Deal zu verlängern, bzw. ein ähnliches Abkommen mit Microsoft zu schließen. Sollte dies nicht gelingen, so würde sich das negativ auf die Gewinne des Unternehmens auswirken, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Druck, Kooperation, Best Buy
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?