17.10.02 01:10 Uhr
 3.841
 

Computerspiele können zu schlimmen Krankheiten führen

Computer spielen kann zu Krankheiten führen. Ein Beispiel sind Lähmungserscheinungen im Arm. Diese Krankheit wird als 'Maus-Arm' oder in Fachkreisen als Repetitive Strain Injury (RSI) bezeichnet.

Durch das permanente Klicken auf der Maus kann man den Arm ruinieren. So geschehen mit einem Webdesigner. Ein weiteres Beispiel ist der 'Joystick-Finger'. Hierbei verhärten sich die Fingerglieder durch die ständige Bedienung des Joysticks.

Bei einem Jungen aus Großbritannien wurde die Weißfingerkrankheit festgestellt. Dieser hatte ständig Autorennen mit Force Feedback gespielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Computer, Krank, Krankheit, Computerspiel
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?